Superlative Singapur

Singapur ist nicht nur eine Stadt der Superlative, sie überrascht auch hier und da mit innovativen und amüsanten Rekorden …

Let’s party!

Let’s party!

„Das größte Straßenfest der Welt“ sei Singapur, hört man von Einheimischen hier und da. Zugegeben, das lässt sich nur schwer statistisch erfassen. Mit vier großen Kulturen, einem bunten Religionsgemisch und dem passenden Wetter, kann man in Singapur sicher sein, dass immer irgendwo ein Umzug, Feiertag oder Festival stattfindet.

Langlebige Stadt

Langlebige Stadt

85 Jahre werden Frauen in Singapur, Männer erreichen immerhin durchschnittlich 81 Jahre. Damit liegt die Stadt weltweit auf Platz drei. Geht es um die zu erwartenden gesunden Lebensjahre, liegt Singapur mit mehr als 73 Jahren sogar an erster Stelle.

Singapur wächst und wächst …

130 Quadratkilometer Land hat die Stadt dem Meer seit den 1960er Jahren abgerungen. Kein Wunder, dass die Beach Road längst nicht mehr am Strand liegt! Bis 2030 sind weitere 100 Quadratkilometer Zuwachs geplant.

Allzeit Fisch-bereit

Allzeit Fisch-bereit

Wer denkt, in Singapur gäbe es nur wirtschaftliche und wissenschaftliche Rekorde, darf sich am ersten Lachs-Automaten der Welt eines Besseren belehren lassen: Dieser wurde in der Wisteria Mall aufgestellt, neun weitere folgten in der ganzen Stadt. Gut gekühlt und stets von der National Environment Agency überwacht, kann man sich hier jederzeit einen tiefgekühlten Lachs ziehen. Keine schlechte Sache in einem Land, in dem immer Grillwetter herrscht!

Schwimmen und schauen

Das Marina Bay Sands Hotel darf sich rühmen, den in dieser Höhenlage längsten Pool der Welt zu besitzen. Vom 146 Meter langen „Infinity Pool“ blickt der Gast in 200 Metern Höhe über die Skyline der Stadt. Grandios!

hut auf

Hut auf!

Den Guinness Book Weltrekord der meisten Menschen mit aus Luftballons geknoteten Hüten wurde zu Silvester 2014–2015 in Singapur aufgestellt. Das Besondere daran: Unter den 5.911 Besuchern der Neujahrsparty im Bishan-Ang Mo Kio Park befanden sich auch der Premierminister Lee Hsien Loong und sein australischer Kollege Tony Abbott, die offensichtlich einen Mords-Spaß an der Aktion hatten, wie Zeitungsfotos belegen.

Bunte Fauna

Bunte Fauna

Im Stadt-Dschungel Bukit Timah wachsen mehr verschiedene Pflanzen-Spezies als in ganz Nordamerika.

Gut fürs Geschäft

Gut fürs Geschäft

Im Index of Economic Freedom 2019 steht Singapur weltweit an zweiter Stelle, in nur drei Tagen lässt sich hier ein Unternehmen gründen – der internationale Durchschnitt dafür beträgt 34 Tage!

Technisch vorn

Geht es nach dem IMD Smart City Index 2019, ist Singapur die technologisch am weitesten fortgeschrittene Stadt der Welt: So zumindest empfinden es die Bewohner, deren Alltag, vom Verkehr bis zu Behördengängen, von vielen „smarten“ Konzepten geprägt ist. Auch Touristen profitieren davon, denn fast die gesamte Stadt ist eine freie WiFi-Zone.