Welcome to Fun Island

Strandidylle und stille Sonnenuntergänge gibt es in Singapur genauso wie atemberaubende Freizeitparks. Und das Beste ist: Sie liegen nur einen Katzensprung voneinander entfernt.

Blau-türkis glitzert das Wasser in der Sonne, im Gebüsch zwitschern die Vögel, der feine Sand kitzelt unter den Füßen. Nur die leise Musik im Hintergrund lässt ahnen, dass der Palmengesäumte Strand nicht auf einer einsamen Insel liegt, sondern am Rande einer Großstadt. Palawan Beach auf Sentosa Island wirkt auf den ersten Blick geradewegs einsam – ideal für eine Sightseeing-Pause – Zeit, einfach durchzuatmen und die Tropen von ihrer langsamen Seite erleben. Allerdings muss dies nicht zwingend am Strand passieren, immerhin sind zwei Drittel der Insel mit tropischem Regenwald bedeckt, den man auf vielen Wegen hautnah erleben kann. Mit ein wenig Glück entdeckt man sogar einige fleischfressende Pflanzen! Auch Affen und Reptilien sieht man regelmäßig auf der Insel.

500 Hektar Spaß

Der Adrenalin-Kick ist dabei immer nur wenige Gehminuten entfernt: Wollte man die Spaß-Insel Sentosa, direkt vor der Stadt gelegen, in einem Wort zusammenfassen, es wäre der Begriff „Kindheitstraum“: Jede Menge Freizeitpark- Attraktionen der Spitzenklasse, auf einer tropischen Insel gelegen und von der Stadt aus in wenigen Minuten erreichbar. Kein Wunder, dass die Singapurer Sentosa lieben – auch die Erwachsenen – und den Spaß nicht nur den Besuchern überlassen.

Während sich die einen also an einem der Strände wie dem Siloso, Palawan oder Tanjong-Beach räkeln und bestenfalls über die Frage „Cocktail oder Obstsaft“ grübeln, falls sie nicht die Natur entdecken, lassen sich ein wenig weiter die Menschen beim Sentosa Bungee Jump reihenweise freiwillig aus 47 Metern Höhe fallen oder sausen mit dem MegaZip über grüne Baumwipfel in Richtung Meer. Alle Attraktionen aufzuzählen ist schier unmöglich – selbst Singapurer entdecken immer wieder Neues, denn die Insel steht für 500 Hektar Spaß und Erholung www.sentosa.com.sg.

Ab auf die Insel!

Anreise Sentosa
Der Sentosa Express braucht ab der MRT Station Harbourfront nur wenige Minuten bis zu den drei Insel-Stopps Resorts World Station, Imbiah Station und Beach Station. Auf der Insel selbst zirkulieren zudem Busse und die Beach-Tram. Malerischer ist die Option mit der Cable Car (www.sentosa.com.sg) ab Mount Faber. Die 15-minütige Seilbahnfahrt mit Blick über den Hafen ist schlichtweg spektakulär.

Es werde Licht

Brandneu und atemberaubend schön ist die Licht- und Sound- Show Magical Shores at Siloso, die den Siloso Beach und die vorgelagerten Inseln jeden Abend von 19.30 bis 22.30 Uhr alle Viertelstunde für drei Minuten in ein buntes Lichtermeer verwandelt. Das Besondere an Singapurs erster multi-medialer Beach- Show ist jedoch nicht nur die mystische Atmosphäre: Die auf den Strand projizierten Lichtmuster und Figuren interagieren mit den Besuchern wie von Zauberhand.